Näheres dazu in Kürze............

Etwas "Nachdenkliches"

Ein Aussie braucht Auslauf, Zuwendung und Liebe. Er arbeitet auch gerne mit dem Kopf, wobei er das auch gerne selber auf seine Art lösen möchte ;-)
Alles in allem ist der Aussie ein wunderbarer Begleiter und treuer Freund, der seine sensible Seite mit unanfechtbarer Liebe zur Verfügung stellt
Wir legen sehr viel Wert auf Gesundheit, daher sind unsere Hunde über das geforderte Minimum getestet und selbstverständlich jährlich Augenuntersucht


...auch bei Ihnen soll es den Fellnasen später gut gehen, daher geben wir unsere Welpen nicht alle einfach so ab.
Wir und unsere Hunde schauen Sie schon genauer an :)) bevor Sie uns ein "Baby" entführen wollen ;)
Ich bin mir aber sicher, Sie verstehen das gut...denn wenn Sie ein Lebewesen mit viel Liebe, schlaflosen Nächten und viel Zeitaufwand aufziehen, wächst es einem ans Herz...mehr muss man wohl dazu nicht erklären.

Daher kontaktieren Sie uns bitte rechtzeitig und schauen sich ab ca. der 3. Woche die wuselnden Fellnäschen an.
Wenn alles stimmig ist, können Sie sich dann frühzeitig Ihr "Baby" aussuchen und nach Absprache gerne so oft sie Möchten besuchen und beschmusen .


Unser Wunsch für die Zukunft - was wir möchten:

1. Gesunde, wesensstarke, sozialisierte, angstfreie und tolle Familienhunde zu züchten, die gut vorbereitet auf den Alltag, in liebevolle und ausgesuchte Familien ziehen dürfen.

Das Aussehen des Australian Shepherd und seine Schönheit ist eine reine Geschmacksfrage, wichtiger ist der freundliche Charakter und der Blick auf die passende Verpaarung.

2. Dass Sie uns vorher kontaktieren und sich informieren, nicht nur bei uns, kontaktieren Sie auch andere Züchter und machen sich ein Bild von deren Aufzucht. Stellen Sie viele Fragen und schauen Sie, ob die Mutter-Hündin im Haus lebt und anwesend ist.

Informieren Sie sich frühzeitig über uns und unsere Hunde, später dürfen Sie die Welpen ansehen und "knuddeln was das Zeug hält", damit Sie schon früh eine schöne Bindung aufbauen können.

3. Den Kontakt zu unseren "Fellnasen" zu halten, das wünschen wir uns, wenn sie ausziehen.Wir möchten die neuen Welpenbesitzer mit offenen Ohren und Tipps unterstützen, nicht nur in der ersten Zeit.

4. In Ferienzeiten oder ähnl. würden wir den Hund nach Absprache evtl. zu uns zu nehmen. Ihn dann liebevoll ersatzbetreuen, so dass Sie mit einem guten Gefühl mal ein paar Tage ohne ihren Liebling sein können.

5. Unsere Hunde werden seit dem Welpenalter gebarft, heisst sie bekommen frisches rohes Fleisch und wir würden uns freuen wenn Sie Dieses beibehalten. Informationen zu dieser Fütterungsart finden Sie bei Swanie Simon oder auf der Seite "Der grüne Hund"
Als Alternative bieten wir den Welpen hochwertiges Trockenfutter, Sie können also selbst entscheiden wie die Ernährung Ihres neuen Familienmitgliedes fortgeführt wird


Wir freuen uns auf diese Zunkunft, um dies mit den Hunden gemeinsam zu erleben.